Thursday, 17. October 2019
Veranstaltungen

Grußwort zum Gallusmarkt 2019

Seit 1452 wird von Dienstag bis Donnerstag um den Tag des Schutzpatron Sankt Gallus (16.Oktober) der gleichnamige Markt gefeiert, eines der ältesten Volksfeste in der Pfalz.
Dieses Fest feierte früher fast jede Glantalgemeinde, ist aber anderorts einer Kerwe gewichen. Nur in Ulmet hält man, aus Gründen der Tradition, an dem überlieferten Brauchtum fest.


Schon am Freitag 04.10. werden sich die Straußbuwe und Määd zum Warm Up im Gasthaus zum Steinernen Mann treffen und für beste Laune sorgen.


Zum Gallusheimspiel am Samstag treffen die Mannschaften der SG GlanAlb auf den TV Grumbach und die SG Mühlbach/Neunkirchen, Anpfiff ist um 14.15 / 16.00 Uhr. Anschließend wird im Sportheim mit DJ Herzel und DJ Ischias bis zum frühen Morgen abgefeiert.


Am Montag, dem 07.10. hat die Straußjugend wiederum die Gastronomie fest im Griff, wenn die „Straußbuwe unn Määd" im Gasthaus Zum Steinernen Mann geeicht werden und die Straußrede zum ersten Mal vorgelesen wird. Beginn ist gegen 20.00 Uhr.


„Wem iss de Gallemarkt?" schallt es am Dienstag um 14.00 Uhr durchs Dorf.
Dann ist die Straußjugend mit dem wahrscheinlich längsten Strauß im Glantal auf den Straßen unterwegs zur Gallushalle. Auf die anschließende Straußrede sind Alle gespannt. Sie glossiert das Ulmeter Dorfgeschehen. Einige Ulmeter Bürger werden sich darin bestimmt wiedererkennen und sicherlich über ihre Missgeschicke mitlachen können.
Nach der „Straußredd" trifft man sich zum gemütlichen Beisammensein auf dem Marktplatz am Weinstand, in der Bürgerstube zu einem Bier oder zum Kaffee und Kuchen in der Gallushalle. Für die Jüngeren stehen unsere jahrelang treuen Standbetreiber und Schausteller mit ihren Attraktionen bereit.


Ein weiterer Höhepunkt der Galluswoche ist der Spätschoppen am Mittwoch. Stimmungsgarant „Hühnerrech-Hofi" sorgt ab 14.00 Uhr für beste Unterhaltung. Im Anschluss kommen die Feierwütigen mit der Stimmungsband „Die Hütten Rocker" garantiert auf ihre Kosten und können abfeiern bis in den Abend.


Am Donnerstagabend trauert die Straußjugend und begräbt mit einer humoristischen Grabrede den „Heiligen Sankt Gallus".


Über alle Tage ist in der Bürgerstube der Gallushalle für das leibliche Wohl gesorgt. Die Küche öffnet am Dienstag um 13.00 Uhr und am Mittwoch um 12.00 Uhr. Am Donnerstag laden exklusiv die Straußbuwe ab 11.00 Uhr zum Mittagessen ein.


Der Kaffee- und Kuchenhunger kann am Dienstag in der Gallushalle und am Mittwoch im Jugendheim gestillt werden.


Entfliehen Sie dem Alltagstrott und feiern Sie mit uns -mitten in der Woche- den Gallusmarkt 2019. Die Ortsgemeinde Ulmet, die Vereine und die Straußjugend laden Sie hierzu herzlich ein.

Klaus Klinck
Ortsbürgermeister

 

Gallusmarkt 2019



"Wann iss dann diesjohr de Gallemakt?"

"Ei, vunn Dienschdach 8.10.19 bis Dunnerschdach 10.10.19."

 

 

Dienstag Straußrede

Mittwoch Party von Morgens bis Abends

Donnerstag laden die Straußbuwe und Määd in die Bürgerstube ein.

 

 

 

 

 

 

Gallusmarkt

Einer von vielen Höhepunkten im Ortsleben von Ulmet ist der Gallusmarkt.

Der Förderverein für Kultur und Sport, Ausrichter des Gallusmarktes und der Veranstaltungsausschuss der Gemeinde Ulmet haben sich wieder mächtig ins Zeug gelegt um unseren Gästen ein buntes und geselliges Fest zu bieten.

Samstag
beginnt die "Festwoche" mit der Party Band MeenGees

Die MeenGees sind eine Coverband aus dem Kreis Kusel in der Westpfalz.
Sie spielen Songs aus Pop, Rock, Soul, Funk, Schlagern und allem, was uns sonst noch so Spaß macht. Vielseitigkeit ist ihr Programm!

Sonntag
werden sich die Straußbuwe und Straußmääd zur letzten Sitzung im Gasthaus "Zum Steinernen Mann" (Beggersch) treffen.

Montag
erste Lesung der Straußrede und Eichung der Straußbuwe im Gasthaus "Zum Steinernen Mann"

Dienstag
Straußrede und Markttreiben auf dem Marktplatz und Kaffee und Kuchen in der Gallushalle. Natürlich ist auch die die örtlichen Gastronomie für durstige und hungrige Gäste gerüstet.

Mittwoch
Spätschoppen und Stimmung bis bis in den späten Abend mit Hoselatz un ab gehts...
und Markttreiben auf dem Marktplatz und Kaffee und Kuchen im Jugenheim.

Donnerstag
Umzug der Straußbuwe durch das Dorf und anschließend Beerdigung des "St.Gallus" mit einer humorvollen Beerdigungsrede in der Dorfmitte am Glan.

Der Gallusmarkt in Ulmet

In Ulmet wird seit Jahrhunderten von Dienstag bis Donnerstag um den Gallustag (16. Oktober) das Gallusfest gefeiert, eines der ältesten Volksfeste in der Pfalz.
Dieses Fest feierten früher alle zum Kirchspiel gehörenden Gemeinden, die inzwischen jedoch der modernen Zeit ihren Tribut zollten und an Wochenenden zur Sommerszeit ihre Kerwe oder Kirchweih feiern. Nur Ulmet allein hält aus Gründen der Tradition an dem überlieferten Brauchtum unbeirrt fest.
Sogar die Billigheimer, die früher an dem gleichen Tagen wie die Ulmeter ihren gleich alten "Purzelmarkt" feierten, verlegten ihr Fest auf ein Wochenende in der wärmeren Jahreszeit.

Wenn der Gallusmarkt auch nicht mehr die gleich Bedeutung für die Landbevölkerung hat wie früher, so finden sich auch heute doch noch einige hundert Besucher in dem alten Glandorf ein, um mit Freunden, Bekannten und Verwandten zu feiern.

Nach einigen Jahren ohne Marktbetreibern wird seit 2012 wieder ein Kram- und Bauernmarkt etabliert. Anfänglich mit wenigen Marktständen will die Gemeinde den Gallusmarkt nach und nach auch für Liebhaber selbst erzeugter Marktartikel zu einem Anziehungspunkt entwickeln.

Der Feierlaune in guter Gesellschaft und bester Unterhaltung kann seit einigen Jahren neben dem traditionellen Früh- und Spätschoppen am Mittwoch auch schon am Samstag vorher mit dem Gallusrock nachgegangen werden. Die besten Stimmungsbands aus der Region garantieren für eine der besten Party's im Glantal.

Umzug 525. Gallusmarkt
historisches Bild

Gallusmarkt Dienstag

trad. Straußanstecken und Straußrede

Highlights

Keine Artikel in dieser Ansicht.